Erste Transgender-Athletin goes Olympia!

Liebe Inklusoren*innen,

die neuseeländische Gewichtheberin Laurel Hubbard steht kurz davor, als erste Transgender-Athletin an Olympischen Spielen teilzunehmen. Die 43-Jährige werde aller Voraussicht nach ins Team des Pazifikstaates in der Klasse über 87 Kilogramm aufgenommen, nachdem sie nun einen Quotenplatz für die Sommerspiele in Tokio innehat, zitierte das Nachrichtenportal ‚Stuff‘ das Nationale Olympische Komitee in Neuseeland (NZOC). Hubbard war bis 2012 als männlicher Gewichtheber aktiv und wurde dann zur Frau. Laurel hatte ihr Land bereits 2018 als erste Transgender-Athletin bei den Commonwealth Games 2018 vertreten. 2019 gewann sie bei den Pazifikspielen im Inselstaat Samoa den Titel, was aber auch Diskussionen darüber auslöste, ob als Männer zur Welt gekommene Transgender-Sportler körperliche Vorteile haben. Damals sagte der Premierminister von Samoa, Sailele Tuilaʻepa Malielegaoi: „Egal, wie wir es betrachten, es handelt sich um einen Mann. Und es ist schockierend, dass dies überhaupt erlaubt wurde.“

Gemäß der im November 2015 herausgegebenen IOC-Richtlinien können Athleten, die sich als weiblich identifizieren, in der Kategorie der Frauen antreten, wenn ihr Testosteronspiegel vor einem Start mindestens zwölf Monate unter zehn Nanomol pro Liter liegt. „Das neuseeländische Team hat eine starke Kultur der Inklusion und des Respekts für alle. Wir freuen uns darauf, alle Athleten zu unterstützen, die für das neuseeländische Team für Tokio 2020 ausgewählt wurden“, so das NZOC.

Was denkt Ihr darüber?

Und wie immer: Wenn euch der eine oder andere Film/Blog gefällt, besucht doch meine Blog-Seite www.inklusions-tv.de, abonniert meinen https://www.youtube.com/channel/UCVapH5loz324wNM2PAjLJ4g oder drückt mir bei Facebook https://www.facebook.com/InklusionsTV/ einen Daumen nach oben.

©Goldi

P.S.: Vielen, lieben Dank an 1NEWS https://www.youtube.com/channel/UCxPAYgO8OpFev3PUTKbsxNw für das Video.

Die Frau die das Internet inklusiv machen will!

Liebe Inklusoren*innen, Tracy Chou hat im Silicon Valley viel bewegt – und dafür auch viel Hass abbekommen. Deshalb versucht sie jetzt mit ihrem Startup „Block Party“, Beleidigungen aus dem Internet zu filtern, Diversität und Inklusion zu fördern. Ganz einfach, weil sie die Anfeindungen im Netz nicht mehr ertragen konnte. „Es fühlte sich an, als habe […]

Die Angst vor der Angst!

Liebe Inklusoren*innen, heute mit dem Videobeispiel des VideoBloggers Sascha Gerhard, der auf seinem Kanal sehr emotional über seine Panikattacken, Ängste und Depressionen berichtet. „Es ist jeden Tag eine neue Herausforderung, das Leben mit einer psychischen Erkrankung ist nicht leicht“, sagt er. Umso mehr dürfte er sich freuen, wenn Ihr mal auf seinem Channel vorbei schaut […]

LGBTIQA in Indien!

Liebe Inklusoren*innen, seit 2018 steht Homosexualität in Indien nicht mehr unter Strafe. Trotzdem verheimlichen viele Queers, wer sie wirklich sind – auch vor ihren Familien. Mehr als 150 Jahre war „Section 377“ Teil des indischen Strafgesetzbuches. Britische Kolonialist*innen führten den Paragrafen 1861 ein. Darin stand, dass „fleischlicher Verkehr wider die Ordnung der Natur“ ein Verbrechen […]

Linux für Blinde!

Liebe Inklusoren*innen, im Film heute geht es um die oftmals in der Praxis nicht funktionierende barrierefreie Kommunikation, an Lydias Beispiel etwa zwischen Schule und ihr, als sehbehinderter Mutter von Layla. Und passend dazu ein Service-Tipp: Die Rosa Luxemburg Stiftung in NRW bietet einen virtuellen Workshop an, der blinde und sehbehinderte Menschen in die Anwendung der […]

Dürfen Flüchtlinge für den Bundestag kandidieren?

Liebe Inklusoren*innen, das traurigste daran ist wohl, dass es einen noch nicht mal mehr überrascht, wenn Menschen mit einer unglaublichen, bewegenden und schweren Flüchtlings-Biografie, Hass und strukturellen Rassismus erfahren und das so weit geht, dass sich diese Menschen nicht mehr trauen unsere Gesellschaft mit zu bestimmen. Ein aktuelles Beispiel: Tareq Alaows. „Die hohe Bedrohungslage für […]

TDoV 2021 – Geh hin!

Liebe Inklusoren*innen, bereits seit 2009 wird jedes Jahr am 31. März der Trans* Day of Visibility (kurz: TDOV) gefeiert. Dieser Tag soll die Sichtbarkeit von trans* Menschen feiern und fördern, da diese nach wie vor diskriminiert und benachteiligt werden und im öffentlichen Leben wenig Aufmerksamkeit und Teilhabe erfahren. Der Tag wird daher genutzt, um auf […]

Was ist nun mit der digitalen Barrierefreiheit?

Liebe Inklusoren*innen, das Smartphone ist zum unverzichtbaren Begleiter vieler Menschen geworden, die blind oder sehbehindert sind. Doch viele App-Entwickler achten nicht genug auf ihre Bedürfnisse. Apps helfen, Ampeln zu erkennen (z.B. APP Ampelpilot), Supermärkte zu finden, sich Texte vorlesen zu lassen, Personen, Produkte, Licht, Farben, Geld zu erkennen und die Umgebung beschreiben zu lassen (z.B. […]

HÖRT endlich mal auf uns!

Liebe Inklusoren*innen, am letzten Mittwoch, den 03.03.2021 hat die Weltgesundheitsorganisation anlässlich des Welttages des Hörens ihren ersten Weltbericht über das Hören („World Report on Hearing“) veröffentlicht. Das Ergebnis vorweg: Der Weltbericht des Hörens zeigt dringenden Handlungsbedarf auf, z.B. bei der besseren Berücksichtigung der Belange von Menschen mit solchen Behinderungen, unmittelbarem Zugang zu den Gesundheitssystemen sowie […]

Alle guten Dinge sind drei – Dritter Inklusionskongress!

Liebe Inklusoren*innen, heute Mal etwas Service. In der nächsten Woche findet vom 12. bis zum 18. März 2021 der 3. Online-Inklusionskongress statt. Wenn du dich anmelden willst, kannst du das unter https://inklusionskongress.de/ – mehr zum Programm gibt es hier: https://inklusionskongress.de/wp-content/uploads/2021/03/kongressfahrplan-2021.pdf Hauptsächlich kannst du beim Online-Kongress Interviews zum Thema Inklusion anschauen und dich beteiligen. Schwerpunkt der […]