Zum Welttag der Barrierefreiheit – wie barrierefrei sind unsere Städte?

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen,

am 29. Mai war der Welttag der Barrierefreiheit. Angekündigt haben große Firmen wie Apple und Google dazu neue Software-Funktionen für Smartphones, Tablets und PCs, um Geräte mit ihren Betriebssystemen auch für Menschen mit Behinderung noch besser zugänglich zu machen. Für die Gemeinschaft der Gehörlosen und Schwerhörigen bringt Apple beispielsweise Live-Untertitel auf die Bildschirme seiner Geräte. Google präsentierte eine neue Version der Anwendung „Lookout“, mit der sich Blinde oder Personen mit Sehbeeinträchtigung den Inhalt von Fotos auf Wunsch beschreiben lassen. Deutlich verbessert wurde auch die App „Live Transcribe“, die gesprochene Sprache in Schrift umwandelt und dabei sogar Alltagsgeräusche wie eine Türklingel erkennt.

Während die Smartphones immer barrierefreier werden, tauchen in anderen Bereichen des Alltags neue Barrieren auf: So wiesen Experten zum Welttag der Barrierefreiheit beispielsweise darauf hin, dass alltägliche Haushaltsgeräte wie Backöfen, Toaster, Waschmaschinen oder sogar Wasserkocher immer schlechter für Menschen mit Einschränkungen zu bedienen seien. Hersteller würden beispielsweise herkömmliche Schalter oder Drehknöpfe an den Geräten durch Touch-Bildschirme ersetzen, die nicht barrierefrei gestaltet sind.

Höchste Zeit für uns also nachzuschauen wie barrierefrei unsere Städte überhaupt wirklich sind? Dafür haben wir uns mit unserem alten Freund Horst Boltersdorf getroffen und in Alsdorf, in der Nähe von Aachen, den Barrierefreiheits-Test gemacht.

Und wie immer: Wenn euch der eine oder andere Film/Blog gefällt, besucht doch meine Blog-Seite www.inklusions-tv.de, abonniert meinen https://www.youtube.com/channel/UCVapH5loz324wNM2PAjLJ4g oder drückt mir bei Facebook https://www.facebook.com/InklusionsTV/ einen Daumen nach oben.

©Goldi

P.S.: Vielen, lieben Dank an Thimo für die Unterstützung beim Video.

Darf ein Ministerpräsident behindert sein?

Liebe Inklusorinnen und Inklusoren, mit drei ganz einfachen Fragen sind wir, aus aktuellem Anlass (in NRW ist heute – 15.05.2022 – schließlich Landtagswahl), in Köln auf die Straßen gegangen, um heraus zu finden wie weit Inklusion schon in den Köpfen angekommen ist… 1.) Kennen sie den Begriff Inklusion? 2.) Darf ein Minister- oder Bundespräsident behindert […]

Europäischer Inklusionstag!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, unter der Woche war der „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“. Deshalb aus aktuellem Anlass heute ein Protest-Video aus Baden-Württemberg. Inklusion heißt, dass Menschen mit Behinderung ihr Leben nicht mehr an vorhandene Strukturen anpassen müssen. Das gilt im Alltag bspw. bei der Barrierefreiheit, aber auch am Arbeitsmarkt. Der Paritätische […]

Tanzen mit Handicap…

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, bekanntlich ist heute „Tanz in den Mai“, deshalb aus aktuellem Anlass ein Film über den Tausendfüßler-Club in Nieder-Olm. „Wenn der Mensch nicht mehr zum Sport kommen kann, kommt der Sport zum Menschen“, ist ihr Motto. Eine ganz besondere Tanzveranstaltung war das. Prima, let’s dance vom feinsten. Und erzählt doch mal wie […]

Wieso werden so viele einfach vergessen?

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, während Millionen Menschen ihre Freiheit feiern, müssen viele sich weiter zurückziehen. Wie überlebt es sich als behinderter Mensch in einer Gesellschaft, in der vor allem Leistung zählt und dabei viele vergessen werden? Im Film heute erzählt uns Luisa L’Audace (26-jährige Aktivistin und Beraterin für Inklusion und Antidiskriminierung) was es bedeutet, wenn […]

Welt-Autismus-Tag!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, der 2. April war Welt-Autismus-Tag, deshalb noch einmal filmisch erklärt, was ist überhaupt Autismus? Autismus ist ein Sammelbegriff für Autismus-Spektrum-Störungen. Doch wer oder was autistisch ist, lässt sich nicht so einfach definieren. Eine Lehrerin, die Asperger-Autistin ist, erklärt, was diese Erkrankung für sie im Alltag bedeutet. Und wie immer: Wenn euch […]

Respekt zum Zweiten!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, nach unserem „Respekt 1“-Post im Dezember 2021, heute „Respekt zum Zweiten“. Manchmal reicht eben ein Wort: Respekt! Aber schaut euch selbst das Video an. Und wie immer: Wenn euch der eine oder andere Film/Blog gefällt, besucht doch meine Blog-Seite www.inklusions-tv.de, abonniert meinen https://www.youtube.com/channel/UCVapH5loz324wNM2PAjLJ4g oder drückt mir bei Facebook https://www.facebook.com/InklusionsTV/ einen Daumen […]

Progerie!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, der kleine Luke ist sechs Jahre alt, doch sein Körper altert zehn Mal so schnell wie der gesunder Kinder. Denn: Luke hat Progerie (https://de.wikipedia.org/wiki/Progerie). Unglaublich toll wie Familie Böhm die Corona-Zeit meistert und wie liebevoll sie mit Luke umgehen. Und wie immer: Wenn euch der eine oder andere Film/Blog gefällt, besucht […]

Wie man den Ukrainern auch helfen kann?

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, ein kleiner Verein aus Mettmann hat seit Kriegsbeginn in der Ukraine schon 170 Kinder gerettet. Es geht um die, die es doppelt schwer haben im Leben: Waisenkinder und Kinder mit Behinderung. In Rekordzeit sind hier in Dormagen Unterkünfte entstanden. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat sofort gehandelt, als er von dem Verein aus […]

Gloria Gray – Zurück nach Übertreibling!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, weil am 16.03. erschienen, heute einmal ein filmischer Buch-Tipp. In „Zurück nach Übertreibling“ verarbeitet die transsexuelle Autorin ihre eigenen Erfahrungen. Was Gloria Gray und die Krimi-Heldin Vikki gemeinsam haben? Beide haben eine Hölle an Erniedrigungen erlebt – und überstanden. Als eines Morgens zu unchristlicher Zeit (vor 12!) ein Anruf vom Wolf […]