Ich bin schön…

https://www.youtube.com/watch?v=w__boKpQZj0 Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, heute mal was ganz anderes. Dazu eigentlich viel zu lang, aber ihr werdet euch schon durchzappen. Models bewegen sich sonst meistens in der Welt des Glamours und Glitzers. NORMALERWEISE, aber an der diesjährigen Mercedes-Benz Fashion Week, der FTL Moda in New York, präsentierten nur Models mit Behinderungen die Kollektion von […]

Ich bin, weil wir sind! – Ubuntu (Inklusion auf Afrikanisch)

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, heute ein kleiner Exkurs zur afrikanischen Inklusion. Dabei könnt Ihr ein Ratespiel machen: Wahr oder frei erfunden? Immer wieder mal taucht auf Facebook eine Geschichte über einen Forscher auf, der mit den hungrigen Kindern eines afrikanischen Stammes eine Art Experiment mit erstaunlichem Ausgang durchführte. Quelle leider unbekannt „Ein europäischer Forscher bot […]

Die Petersilien! Los Perejiles!

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, nach vielen Jahren von sozialer und beruflicher Diskriminierung haben 2016 sechs argentinische Freunde (Mauricio, Sebastián, Tomy, Mateo, Pablo und Franco glaube ich) mit Down-Syndrom, ihre eigene Pizzeria in Buenos Aires aufgemacht. Ein Traum wurde wahr für Sie, denn von Kindesbeinen an liebten sie die italienische Laibspeise. Ein hoch auf den Mut, […]

Wenn Hände rocken!

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, heute ein kleines Portrait der Gebärdensprachendolmetscherin Laura M. Schwengber (auf einem Konzert von Keimzeit – „Aquarium“). Oft wird Laura Schwengber zum Mitglied der Band, wenn sie mit Hilfe von Gebärden, Mimik oder Mundgesten Musik in Gefühle übersetzt. Sie macht z.B. Wellenbewegungen mit dem Körper, wenn die Sänger vom Meer singen, deutet […]

Eine Millionen Minuten – Ein Reisetagebuch von Wolf Küper!

https://youtu.be/KGV3NZeM8gM Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, als seine schwerbehinderte vierjährige Tochter Nina eines Abends sagt „Ach Papa, ich wünschte, wir hätten eine Million Minuten. Nur für die ganz schönen Sachen, weißt du?“, krempelt Wolf Küper sein Leben um. Eine Million gemeinsam verbrachte Minuten statt einer glänzenden Karriere, das erscheint dem Familienvater plötzlich sehr viel wert- und […]

Wenn auch der Bundestag Inklusion lebt!

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, aus gegebenem Anlass heute die Bundestags-Rede des 38-jährigen Berliner Schauspielers mit Down-Syndrom Sebastian Urbanski vom 27.01.2017. Premiere im Bundestag: Zum ersten Mal in der Geschichte des Parlaments trat dort am Vormittag des 27.01.2017 ein Mensch mit geistiger Behinderung ans Mikrofon. Wie immer wird an diesem Tag an die Opfer des Nationalsozialismus […]

Möge die Dunkelheit mit euch sein – das Projekt GIPS!

Inklusoren und Inklusorinnen, heute, weil ich ein bisschen Zeit hatte, wieder das ganze Programm, d.h. Audiodeskription und Untertitel (Gebärden hatten im Bild dann leider keinen wirklichen Platz mehr). Ich stelle euch das Projekt GIPS vor, das aus den Niederlanden nach Deutschland rüber geschwappt ist. Hinter GIPS verbirgt sich ein Verein, der vor 25 Jahren in […]

„CHARGE-Syndrom – Was ist das?“

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, ich durfte diesen Sommer beim 10-jährigen-Treffen des CHARGE- Vereins dabei sein. Wunderbares Treffen mit vielen besonderen Menschen. Das Video des 10-Jährigen präsentiere ich euch in den nächsten Wochen – heute möchte ich euch das vielleicht bei vielen nicht so bekannte CHARGE-Syndrom etwas näherbringen. Also, CHARGE – was ist das? Bei dem […]

Toys like me oder Spielzeuge, die aussehen wie ich!

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, in Großbritannien macht sich eine Initiative für Spielzeugfiguren stark, die eine sichtbare Behinderung haben. Dass solche Figuren etwas Besonderes sind, zeigt eine Neuheit des dänischen Herstellers Lego, denn dort gibt es erst seit kurzem Legos erste Figur im Rollstuhl. Dass eine kleine Spielzeugfigur im Rollstuhl so viel Aufmerksamkeit erregen würde, hatte […]

Spuren im Schnee

Hallo Inklusoren und Inklusorinnen, heute mal etwas Passendes für’s neue Jahr, für die Winterzeit und für gute Vorsätze. Ich zeige den ersten Teil der Dokumentation „Spuren im Schnee“ von, mit und über Matthias Klei. Ein Leben mit Assistenz… …zwischen Alltäglichem und Herausforderungen …zwischen Geselligkeit und Privatsphäre …zwischen Freundschaft und Arbeitsverhältnis. Das schreibt Matthias Klei selber: […]