Kleider machen Leute!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, der Film heute zeigt Obdachlose als Manager oder Modedesigner. Die Dame an der Bar etwa wirkt wie eine Geschäftsreisende, dabei lebt sie seit zehn Jahren auf der Straße. Vanessa, 36, hat sich für „Repicturing Homeless“ fotografieren lassen. Das Projekt holt Wohnungslose vor die Kamera – und fotografiert sie in einem ganz […]

Warmgefahren!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, https://warmgefahren.org/ bittet um eure Unterstützung. Die Obdachlosigkeit hat zugenommen, darunter auch die Zahl von obdachlosen Frauen und Kindern! Rund 10.000 Menschen, ohne eigenem Dach über dem Kopf, leben auf den Straßen Berlins. Zahlreiche Vereine und Institutionen beteiligen sich bereits mit verschiedenen Angeboten an dem Kältehilfeprogramm, z. B. mit Notübernachtungen und Suppenküchen. […]

Warum schläfst du im Winter draußen Michael?

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, anbei ein Anliegen von Jörg Petersen, dass verdient publik gemacht zu werden, damit wie immer der inklusorische Gedanken walten kann. „Die Stadt Hamburg schickt rund 600 obdachlose Menschen aus dem Winternotprogramm morgens zurück auf die Straße. Spätestens um 9.30 Uhr müssen sie ihre Notunterkunft verlassen. Das möchte ich ändern! Mein Name […]

Wie funktioniert Inklusion bei Obdachlosen? Das Interview!

Inklusion bei Obdachlosen heute im Interview mit dem Filmregisseur Chr. Goldbeck alias Goldi Wir haben den Regisseur von „Unter der Brücke“ nach dem Interview, das er dem WDR gegeben hat noch einmal getroffen und ihn konkret zu seinen Meinungen bzgl. der „Inklusion bei Obdachlosen“ befragt. Kurze Inhaltsangabe: Der Dokumentarfilm handelt von Schuld und Vergebung, von […]

Trailer: Unter der Brücke – Wie funktioniert Inklusion bei Obdachlosen?

Inklusion heute mal auf der Seite der angeblich ‚Normalen’… Wie Ihr letzte Woche ja erfahren habt, heißt Inklusion wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion. Im […]