Mama Lilo!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, die ehemalige Krankenschwester Lilo Weigand-Sinsig gibt vier Mal pro Woche in Mechernich, in der Nähe von Köln, einen kostenlosen Deutschkurs für Geflüchtete – und nicht nur das…Inklusionsarbeit vom Feinsten. Und mit dem Video senden wir ein Dankeschön an Mama Lilo… Und wie immer: Wenn euch der eine oder andere Film/Blog gefällt, […]

Inklusionsbarometer Arbeit 2019!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, die Zahl von arbeitslosen Menschen mit Behinderung erreicht einen neuen Tiefststand. Das Handelsblatt Research Institute hat im Auftrag der Aktion Mensch ein weiteres Inklusionsbarometer erstellt. Eines der wesentlichen Ergebnisse: Der positive Trend bei der Inklusion auf dem Arbeitsmarkt hält an. Trotzdem gibt es dringenden Handlungsbedarf. Der Fachkräftemangel und der demographische Wandel […]

Wie eine Fledermaus – der virtuelle Blindenstock!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, mit neuen radargestützten Systemen können sich Sehbehinderte wie Fledermäuse in ihrer Umgebung zurechtfinden. Per Radar wird die Umgebung abgetastet und in Töne übersetzt. Blinde und sehbehinderte Menschen können sich dann anhand der Tonhöhe orientieren. Drei Lehrstühle der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sowie mehrere Industriepartner haben, innerhalb des Projekts Ravis-3D, das dreijährige Projekt […]

Care Slam

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, beiläufig beginnt Sarah George, eine 23 jährige beatmete Kunststudentin zu erzählen, wie sich normales Leben für sie anfühlt. Es ist das griechische Restaurant, das vergessene Portemonnaie, das Studium, die Pinsel zum Malen. Doch Sarah kann diese Dinge nur erleben, wenn sie auf die Unterstützung ihrer Pflegekräfte vertraut. Pflegekräfte, die sich wie […]

Quit Hours – Stille Stunde!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, die Supermarktkette „Countdown“ in Neuseeland stellt für eine Stunde pro Woche die Musik ab und dimmt das Licht. Warum? Eine Mitarbeiterin mit einem autistischen Sohn kam auf die Idee. Ihr Sohn hatte regelmäßig Reizüberflutungen und konnte sich beim Einkaufen kaum konzentrieren. Das Angebot freut jetzt aber viele Kunden. Das wäre doch […]

Mutter des JAHRES!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, für uns ganz klar die Mutter des Jahres. Was meint ihr? Ihr gelähmter Sohn wollte nämlich unbedingt Skateboard fahren – also fing sie zu basteln an. WAU…. Und wie immer: Wenn euch der eine oder http://www.inklusions-tv.de andere Film/Blog gefällt, besucht doch meine Blog-Seite www.inklusions-tv.de, abonniert meinen https://www.youtube.com/channel/UCVapH5loz324wNM2PAjLJ4g oder drückt mir bei […]

Rollstuhl-Skaten!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, wieviel Mut hast du, etwas Abgefahrenes auszuprobieren? David Lebuser macht das fast jeden Tag! Er ist 28 Jahre alt, wohnt in Dortmund und ist Rollstuhl-Skater. Er ist 2014 sogar Weltmeister im WCMX geworden. Nach einem Unfall im Alter von 21 Jahren wurde David querschnittsgelähmt und musste sich plötzlich daran gewöhnen, dass […]

Inklusion im Verkehr – Ridesharing für Rollstuhlfahrer

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, heute Mal mit einem Werbevideo, aber wie wir finden für ein hoffentlich äußerst „inklusives Produkt“. Ob Carsharing, Mietfahrräder oder E-Scooter – es gibt immer mehr Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen, aber Rollstuhlfahrer blieben in dieser schillernden neuen Mobilitätswelt bislang oftmals außen vor. Denn auf Menschen mit Behinderung sind […]

Concert in the Dark!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, ein spannendes Experiment erhält den Popkulturpreis. Vor den Augen ist es pechschwarz, selbst das kleinste Lämpchen im Raum ist abgeklebt. Die Zuhörer – in diesem Fall sind sie tatsächlich nur Zuhörer, nicht Zuschauer – sehen nicht das Geringste, die Musiker ebenso wenig. „Concert in the Dark“, Konzert im Dunkeln, heißt dieses […]

Wo die Liebe hinfällt – wenn Behinderte Nichtbehinderte lieben!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, Ferdinand und Karin haben sich über eine Partnerbörse im Internet gefunden. Sie sind ein ungleiches Paar, denn Ferdinand ist behindert, Karin nicht. Als sich die beiden kennenlernten, konnte Karin nicht wissen, dass der schwerstbehinderte Ferdinand fast völlig bewegungsunfähig ist. Irgendwann war Karin der Kontakt übers Internet nicht mehr genug. Sie wollte […]