Linux für Blinde!

Liebe Inklusoren*innen, im Film heute geht es um die oftmals in der Praxis nicht funktionierende barrierefreie Kommunikation, an Lydias Beispiel etwa zwischen Schule und ihr, als sehbehinderter Mutter von Layla. Und passend dazu ein Service-Tipp: Die Rosa Luxemburg Stiftung in NRW bietet einen virtuellen Workshop an, der blinde und sehbehinderte Menschen in die Anwendung der […]

Dürfen Flüchtlinge für den Bundestag kandidieren?

Liebe Inklusoren*innen, das traurigste daran ist wohl, dass es einen noch nicht mal mehr überrascht, wenn Menschen mit einer unglaublichen, bewegenden und schweren Flüchtlings-Biografie, Hass und strukturellen Rassismus erfahren und das so weit geht, dass sich diese Menschen nicht mehr trauen unsere Gesellschaft mit zu bestimmen. Ein aktuelles Beispiel: Tareq Alaows. „Die hohe Bedrohungslage für […]

TDoV 2021 – Geh hin!

Liebe Inklusoren*innen, bereits seit 2009 wird jedes Jahr am 31. März der Trans* Day of Visibility (kurz: TDOV) gefeiert. Dieser Tag soll die Sichtbarkeit von trans* Menschen feiern und fördern, da diese nach wie vor diskriminiert und benachteiligt werden und im öffentlichen Leben wenig Aufmerksamkeit und Teilhabe erfahren. Der Tag wird daher genutzt, um auf […]

Was ist nun mit der digitalen Barrierefreiheit?

Liebe Inklusoren*innen, das Smartphone ist zum unverzichtbaren Begleiter vieler Menschen geworden, die blind oder sehbehindert sind. Doch viele App-Entwickler achten nicht genug auf ihre Bedürfnisse. Apps helfen, Ampeln zu erkennen (z.B. APP Ampelpilot), Supermärkte zu finden, sich Texte vorlesen zu lassen, Personen, Produkte, Licht, Farben, Geld zu erkennen und die Umgebung beschreiben zu lassen (z.B. […]

Alle guten Dinge sind drei – Dritter Inklusionskongress!

Liebe Inklusoren*innen, heute Mal etwas Service. In der nächsten Woche findet vom 12. bis zum 18. März 2021 der 3. Online-Inklusionskongress statt. Wenn du dich anmelden willst, kannst du das unter https://inklusionskongress.de/ – mehr zum Programm gibt es hier: https://inklusionskongress.de/wp-content/uploads/2021/03/kongressfahrplan-2021.pdf Hauptsächlich kannst du beim Online-Kongress Interviews zum Thema Inklusion anschauen und dich beteiligen. Schwerpunkt der […]

Inklusives Arbeiten in der IT!

Liebe Inklusoren*innen, heute einmal ein tolles Beispiel aus der Industrie für inklusives Arbeiten. Die AfB steht für „Arbeit für Menschen mit Behinderung“ und ist eines der größten IT-Unternehmen Europas. Das Besondere bei der AfB ist, dass alle Prozessschritte barrierefrei gestaltet sind, denn knapp die Hälfte der rund 500 Mitarbeiter sind Menschen mit Behinderung. Durch das […]

Queere Künstler!

Liebe Inklusoren*innen, fast 200 deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler haben mehr Anerkennung für unterschiedliche sexuelle Orientierungen und zugleich mehr Sichtbarkeit in Film und Fernsehen gefordert. Die Gruppe verlangt in einem gemeinsamen Manifest mehr diverse und ambivalente Rollen, lebensnahe Drehbücher und mehr Phantasie bei der Besetzung. Das berichtet das https://sz-magazin.sueddeutsche.de/kunst/schauspielerinnen-schauspieler-coming-out-89811?reduced=true der „Süddeutschen Zeitung“. „Von der Kunst marginalisiert, […]

Blind und ausgebremst – warum?

Liebe Inklusoren*innen, in Hessen bekommt ein Blinder fast doppelt so viel #Blindengeld wie in Niedersachsen. Dazu haben wir Shugaa Nashwan gesprochen. Er ist 23 und seit seiner Kindheit wegen einer Netzhauterkrankung sehbehindert und wird als Judoka bei den Paralympics 2021 in Tokio teilnehmen, so sie denn stattfinden. Er ist für den Olympiastützpunkt nach Niedersachsen gezogen. […]

Die Vergessenen!

Liebe Inklusoren*innen, um sich vor Corona zu schützen, verlässt Constantin Grosch seit Monaten kaum noch das Haus. Aufgrund einer Behinderung ist seine Lunge stark gefährdet. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt sind Videoschalten und der Besuch seiner Pfleger. Trotz der hohen Gefahr durch Corona werden er und andere Menschen mit Behinderung in der Impfverordnung von Jens […]

Wer nicht will, der zahlt!

Liebe Inklusoren*innen, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will Betriebe zu einer deutlich höheren Abgabe verpflichten, wenn sie entgegen gesetzlicher Vorgaben keine Schwerbehinderten beschäftigen. Der SPD-Politiker schlug am Ende des letzten Jahres vor, die sogenannte Ausgleichabgabe für solche Betriebe ab 2022 auf 720 Euro monatlich zu verdoppeln. „Für die Nullbeschäftiger habe ich null Verständnis”, sagte Heil bei einer […]