Zukunft Inklusion!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, was hält eine Gesellschaft zusammen? Wir denken es ist die Fähigkeit, miteinander zu lernen, zu leben, zu arbeiten, zu sprechen- und nicht nebeneinander her oder gar gegen einander. Dazu ihre Fähigkeit alle Menschen mit einzubeziehen, egal ob sie reich, arm oder dement sind, ob sie eine Behinderung haben oder erst Deutsch […]

Wenn man immer wieder durchs Jugendhilfesystem fällt!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, aus aktuellem Anlass und ausnahmsweise jenseits von „Corona“ mal wieder ein Kino-Tipp. Das Drama „Systemsprenger“ hat die Goldene Lola als bester Spielfilm gewonnen und zählt mit acht Auszeichnungen als absoluter Gewinner des Deutschen Filmpreises. Regisseurin Nora Fingscheidt (37) erzählt von einem Mädchen, das zu Gewaltausbrüchen neigt und immer wieder durch das […]

Achtung! Unsere Schulen öffnen wieder!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, der Beschluss der schwarz-gelben Landesregierung, am 23. April die Schulen in Nordrhein-Westfalen teilweise wieder zu öffnen, hat zu Chaos und Protest geführt. Lehrer, Schüler und Eltern machen sich Sorgen um ihre Gesundheit und fordern, die Entscheidung zurückzunehmen. In einem offenen Brief greift die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die Landesregierung von […]

Menschen mit Behinderung in der Coronakrise!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, die Vermeidung von körperlichem Kontakt ist das Gebot der Stunde. Doch für viele Menschen mit Behinderung ist das eine enorme Herausforderung. Für Kinder mit Behinderungen und ihre Familien ist das Leben in Corona-Zeiten z.B. besonders schwer. Viele Hilfen, die im Alltag die Angehörigen entlasten, fallen weg. Wichtige Therapien sind ausgesetzt. Und […]

Als Single durch die Corona Zeit!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, auch wenn es momentan den Anschein hat, dass es nur noch ein Thema gibt, und zwar alles rund um Corona, bringe ich am heutigen Tag von Inklusions-TV eine Problematik, die zurzeit wenig im Vordergrund steht, aber doch viele Menschen betrifft, die sich vielleicht momentan eher ausgeschlossen fühlen – Singles. Dazu ausnahmsweise […]

Jonah’s Hände – man ist nie zu jung zum Häkeln!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, jenseits des Corona-Virus gibt es auch noch ein Leben und wie wunderbar das sein kann, zeigen wir euch im heutigen Filmbeispiel „Jonah’s Hände“. Der 11-Jährige Jonah Larson aus Äthiopien will anderen Waisenkindern mit seiner Häkel-Kunst helfen. „Ich hatte nicht vor, ein Unternehmen zu gründen. Mit 5 Jahren brachte ich mir das […]

Wahre Größe – Barrierefreiheit in Wahllokalen!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, die Wahlkabine von Michel Arriens, letzten Samstag in Hamburg, bestand aus einem Stuhl und einem Pappkarton unter freiem Himmel. Warum? Ganz einfach, auf dem Weg zum Wahllokal war eine Treppe und es gab keinen Aufzug. Erst nach drei Stunden konnte der Kleinwüchsige sein Kreuz setzen. Danach machte er seinem Ärger Luft […]

Mit Inklusion GEGEN rechts – Generation Grenzenlos!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, junge Menschen vor den Vorhang holen, die sich engagieren. Die für kulturelle Vielfalt, Integration und Inklusion kämpfen. Solche Personen, die gerade mit Blick auf den rassistisch-motivierten Anschlag in Hanau immer wichtiger werden. Mit der gemeinnützigen Hertie-Stiftung bekommen sie jetzt eine Bühne, denn die kürt dreißig Menschen, im Rahmen ihrer Aktion „Generation […]

365 barrierefreie Gastfreundschaften!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, barrierefreier Urlaub ist möglich. Heute einmal das Beispiel des Sonnenhotel Salinengarten im baden-württembergischen Bad Rappenau. „Mit Leichtigkeit, Lifestyle und viel Leidenschaft für das Thema ‚Reisen für Alle‘ hatten wir den barrierefreien Salinengarten im Februar 2019 in Bad Rappenau an den Start geschickt“, so Sonnenhotels-Geschäftsführerin Karina Dörschel. „Ein Jahr später blicken wir […]

Die Nacht der Solidarität!

Liebe Inklusoren und Inklusorinnen, in der „Nacht der Solidarität“ zählten letzte Woche (29.01. auf den 30.01.2020), Freiwillige (über 2.500) die Menschen, die in Berlin auf der Straße leben. Es war die erste Aktion dieser Art in einer deutschen Stadt. Aus den Daten will man lernen, wie Hilfsangebote verbessert werden können. Ergebnis: In Berlin leben mindestens […]